Spielsucht

Suchtexperten besorgt über die Zunahme problematischer Glücksspieler in den Niederlanden

Spielsucht

Spielsucht: Hier hört dann der Spaß auf!

Die Zahl der problematischen Spieler liegt in den Niederlanden bei etwa 1 bis 2 %. Darauf weist Ronny Willemen vom flämischen Zentrum für psychische Gesundheit Zorggroep Zin in einem Interview mit de Volkskrant hin.

Willemen glaubt, dass der Prozentsatz ähnlich hoch ist wie in Belgien: etwa 1 bis 2 Prozent der Erwachsenen. Er bezieht sich dabei auf eine Studie des flämischen Kompetenzzentrums Alkohol und andere Drogen.

Im Juli 2022 zählte die Glücksspielbehörde (KSA) insgesamt 563 Tausend aktive Konten. Einige Mitglieder haben jedoch mehrere Konten. Es ist noch nicht bekannt, wie viele Niederländer tatsächlich Glücksspielprobleme haben. Das Nationale Alkohol- und Drogeninformationssystem untersucht dies jetzt.

Dazu gehören Menschen, bei denen das Online-Glücksspiel pathologische Formen annimmt (die so genannten pathologischen Glücksspieler“) und solche, die deutlich mehr Geld ausgeben, als ihnen gut tut (die problematischen Glücksspieler“).

„Besorgt über die soziale Akzeptanz“

Willemen weist jedoch darauf hin, dass es keinen klaren Auf- oder Abwärtstrend gibt. Floor van Bakkum von der Suchthilfeorganisation Jellinek ist dennoch besorgt. Nach Ansicht von Glücksspielsucht-Experten ist dies vor allem auf die „soziale Akzeptanz“ zurückzuführen.

Die gesellschaftliche Akzeptanz von Glücksspielen scheint aufgrund von Werbung und Sponsoring zuzunehmen. Casinospiele werden immer riskanter, weil man viel einfacher und schneller in Folge spielen kann. Je schneller man das Ergebnis kennt und es erneut versuchen kann, desto schneller verfällt man in einen Stupor. Dies ist auf die Produktion von Dopamin zurückzuführen“, erklärt Van Bakkum. Van Bakkum und Willemen verweisen daher auf Instrumente, um das Glücksspiel zu stoppen.

In jüngster Zeit wurde zum Beispiel ein rigoroser Glücksspielstopp verhängt. Wenn Sie sich beim Zentralen Register für den Ausschluss von Glücksspielen (CRUKS) registrieren lassen, bedeutet dies, dass Sie für mindestens sechs Monate vom Glücksspiel ausgeschlossen sind. Dies gilt sowohl für Online-Casinos als auch für landbasierte Casinos und Spielautomatenhallen.