Bitcoin Casinos 2022 im Vergleich

Bitcoin

Wer im digitalen Geschäftsfeld unterwegs ist, kommt in der heutigen Zeit kaum noch um den Begriff Kryptowährung herum. Besonders bekannt ist die digitale Währung Bitcoin. Bereits bei vielen Anbietern, unter anderem auch Online Casinos, ist eine Einzahlung sowie auch eine Auszahlung mittels Bitcoin möglich. Wir klären auf, wie seriös Bitcoin Casinos sind und worauf bei der Auswahl eines passenden Bitcoin Casinos zu achten ist.

Die Besten Bitcoin Casinos für Deutschland

Inhalt

HIGHLIGHTS
MIND. -EINZAHLUNG UND EINZAHLUNGSMETHODEN
WILLKOMMENSBONUS
  • Reines Online Casino für Kryptowährungen
  • Riesiges Spielangebot in allen Sektionen
  • Glücksspiellizenzen aus Montenegro und Curacao
150€ MindesteinzahlungBitcoin Logo
78700€ AUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Zahlungsmethoden mit Bitcoin Unterstützung
  • Über 500 Spiele
20€ MindesteinzahlungBitcoin LogoVisa LogoSkrill Logoecopayz LogoNeteller LogoPaysafe Logo
400€ +200FSAUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Zahlungsmethoden mit Bitcoin Unterstützung
  • Über 5000 Spiele
20€ MindesteinzahlungBitcoin LogoVisa LogoSkrill Logoecopayz LogoNeteller LogoPaysafe Logo
400€ +200FSAUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Nur 1€ Einzahlung
  • Riesige Slotauswahl
  • Umfangreiches Livecasino
1€ MindesteinzahlungVisa LogoEC LogoNeteller LogoPaysafe LogoBitcoin LogoSkrill LogoTrustly LogoSofort Logo
300€ AUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Weit über 3.500 Spiele
  • 24/7 Kundenservice per Live Chat
  • Bitcoin & Co sind an Bord
20€ MindesteinzahlungBitcoin LogoVisa LogoEC LogoSofort Logoecopayz Logo
120€ +120FSAUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Alle wichtigen Softwareprovider am Start
  • Über 3.500 Spiele
  • Interessante Turniere
20€ MindesteinzahlungPaysafe LogoTrustly LogoSkrill Logo
100€ +100FSAUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Spielauswahl mit rund 2.000 Games
  • Bitcoin und andere Kryptowährungen
  • Erste progressive Jackpots
20€ MindesteinzahlungVisa LogoEC LogoSkrill LogoNeteller LogoSofort LogoPaysafe LogoBitcoin Logoecopayz Logo
500€ +200FSAUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Über 4000 Spielautomaten
  • Turniere und Reloadbonus-Angebote
20€ MindesteinzahlungVisa LogoEC LogoBitcoin Logoecopayz LogoNeteller LogoSkrill LogoTrustly LogoSofort LogoPaysafe Logo
100€ +30FSAUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Riesige Auswahl an Spielautomaten
  • Große Bonuspakete mit Freispielen jede Woche
  • Bitcoin & Co sind an Bord
15€ MindesteinzahlungBitcoin LogoVisa LogoEC LogoSofort LogoSkrill LogoNeteller Logoecopayz Logo
4000€ AUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern
  • Über 2.600 Games von namhaften Software-Herstellern
  • Sehr gutes Live-Casino etwas abseits vom Mainstream
  • Einzahlungen mit Bitcoin möglich
10€ MindesteinzahlungVisa LogoEC LogoSkrill LogoNeteller LogoPaysafe Logoecopayz LogoBitcoin Logo
100€ +100FSAUF DIE 1. EINZAHLUNGBonus sichern

Im Casino mit Bitcoin zahlen – ist so etwas überhaupt sicher?

Bitcoin TeaserWenn Spieler sich für einen klassischen Zahlungsdienstleister entscheiden, läuft die Zahlung in der Regel auf eine gewohnte Weise ab. Je nach Variante werden Zahlungsdaten oder Zugangsdaten für ein System eingegeben und die Zahlung erfolgt. Auf den ersten Blick funktionieren Bitcoin-Zahlungen jedoch anders.

Bitcoin ist eine sogenannte dezentrale Blockchain. Das bedeutet, dass es keine zentrale Stelle gibt, die eine Zahlung überprüfen und demzufolge auch genehmigen kann. Stattdessen wird ein beliebiger Betrag an eine ebenso beliebige Adresse gesendet. Die Zahlung läuft über die Blockchain.

Das Besondere: Sowohl Adressen als auch Guthaben sind öffentlich in der Blockchain sichtbar. Wichtig daran ist aber die Tatsache, dass die Informationen zwar einsehbar, aber nicht manipulierbar sind. Voraussetzung dafür, dass es keinerlei Manipulation geben kann, ist der sogenannte Private Key. Diesen können sich Nutzer wie eine Art Zugangscode vorstellen, der dazu berechtigt, das Guthaben aus dieser Adresse zu verwenden. Beim Thema Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen ist der Private Key daher das A und O.

Wer ein Wallet mit Bitcoins besitzt, kann dieses dafür nutzen, in einem Bitcoin Casino Zahlungen durchzuführen. Diese Zahlungsvorgänge müssen – wie bei anderen Methoden auch – natürlich verschlüsselt werden.

Spannend ist aber bei einer Bitcoin-Zahlung die Tatsache, dass selbst mit den Daten ein Dieb nichts damit anfangen könnte – er oder sie bräuchte zudem den Private Key. Die Daten selbst sind nutzlos, sie können öffentlich geteilt werden und nichts passiert. Nur in Kombination mit dem Private Key kann auf die Daten zugegriffen werden.

Merke: Die Zahlungsweise Bitcoin gilt daher als sicherer als jede andere Zahlungsmethode. Natürlich ist diese Aussage umstritten, doch zumindest bei absoluter Sicherheit des eigenen Private Keys stimmt sie auch.

So funktioniert die Zahlung in Bitcoin Casinos

Wenn sich Spieler für ein Bitcoin Casino ihrer Wahl entschieden haben und auch entsprechend ein Bitcoin Wallet besitzen, kann es losgehen. Im gewählten Krypto Casino wählt der Spieler den Button Einzahlung und wählt Bitcoin als Zahlungsmethode aus. In wenigen Fällen bietet ein Online Casino nur Bitcoin als Zahlungsmethode an. Meistens werden Bitcoin und andere Zahlungsvarianten miteinander kombiniert, sodass Spieler am Ende des Tages stets die Wahl haben.

Was sind Bitcoins

Bitcoins erklärt

Sobald Bitcoin als Methode ausgewählt wurde, erhält der Nutzer eine Adresse mitgeteilt. Diese Adresse nennt sich „Public Key“ und ist eine Art Kontonummer im Krypto-Bereich. Dieser Public Key bezieht sich individuell auf das eigene Spieler-Konto, sodass eine Zahlung an diese Adresse auch zu 100 Prozent zugeordnet werden kann.

Im nächsten Schritt legt der Spieler die Gebühr sowie den Betrag fest, der mittels Bitcoin zum Casino transferiert werden soll. Meistens erfolgt diese Anzeige nicht mehr in der eigenen Landeswährung, sondern schon in Bitcoin (BTC). Um sicherzugehen, dass nicht zu hohe oder niedrige Beträge angewiesen werden, bietet sich ein Bitcoin Rechner an. Dieser wird oft direkt im Zahlungsbereich des Online Casinos kostenlos zur Verfügung gestellt.

Krypto Waehrungen

Aktuelle Krypto Währungen

Der nächste Schritt wird nicht mehr im Casino vorgenommen. Bei klassischen Zahlungsdiensten findet nun die Zahlung statt. Bei einem Bitcoin Casino ist es anders. Spieler haben ihren individuellen Public Key erhalten und müssen die Bitcoin Zahlung nun selbst vornehmen. Es gibt keinen Zahlungsdienstleister, der diesen Schritt für den Spieler übernimmt.

Stattdessen öffnet die Person ihr Bitcoin Wallet und gibt dort sowohl den Überweisungsbetrag als auch den Public Key als Adresse an. Je nach Wallet kann die Zahlung am

  • Computer
  • Tablet
  • Smartphone

vorgenommen werden. Abhängig der Block-Zeit kann es ein wenig dauern, bis die Zahlung ankommt (es hängt davon ab, in welchem Block die eigene Zahlung dabei ist). Meistens dauert es nur wenige Minuten, wenn eine entsprechend hohe Gebühr an die Miner abgegeben wurde. Bei sehr niedrigen Gebühren kann es dagegen auch ein paar Stunden dauern.

Was im Hintergrund passiert: Sobald die Zahlung abgeschickt wurde, befinden sich die Bitcoins auf dem digitalen Weg. Sie landen im Blockchain Netzwerk, wo die Zahlung geprüft und anschließend ausgeführt wird. Anschließend ist die Zahlung erledigt und das Guthaben auf dem Casino vorhanden.

Gebühren in Bitcoin Casinos

Beim Thema Zahlungen stellen sich Casino Spieler natürlich auch die Frage, ob für Bitcoin Casinos Gebühren fällig werden. Auch bei diesem Thema ist nun ein wenig Bitcoin-Hintergrundwissen erforderlich.

Wie schon erwähnt ist Bitcoin eine Kryptowährung, also eine digitale Währung. Diese Währung wird digital von sogenannten Minern (auch Schürfer genannt) erzeugt. Die Schürfer müssen viel Computer-Power bereitstellen, weshalb ihnen durch die Gebühren eine Art Belohnung geboten wird.

Wenn eine Transaktion mit Bitcoin vorgenommen wird, muss der Überweisende (also in dem Fall der Casino Spieler) eine Gebühr an das jeweilige Netzwerk zahlen. Diese Gebühr geht anschließend an die Miner.

Wie hoch fällt die Gebühr für Bitcoin Zahlungen aus?

Spieler können selbst wählen, wie hoch eine Gebühr ausfällt. Das klingt erst einmal absurd, hat aber einen Hintergrund. Beim Vorbereiten der Zahlung mit Bitcoin gibt der Nutzer in seinem Wallet eine Gebühr an. Diese ist frei wählbar, aber umso höher der Betrag, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Zahlung im nächsten Block bearbeitet wird. Eine höhere Gebühr ermöglicht also eine schnellere Zahlung.

Tipp: Einige Wallets ermöglichen es ihren Nutzern, anhand der aktuellen Netzwerk-Auslastung automatisch eine Art ideale Gebühr zu ermitteln.

Der Betrag selbst ist recht variabel, liegt aber im niedrigen Bereich. Es gibt in der Regel keinen festen Betrag oder Prozentsatz, weshalb eine pauschale Aussage schwierig ist. Meistens handelt es sich nur um ein paar Cent.

Nehmen auch Bitcoin Casinos Gebühren?

Die Gebühren selbst werden nur für das Schürfen fällig, also im Wallet selbst. Das Online Casino, welches Bitcoin als Zahlungsmethode anbietet, nimmt keine Gebühren für eine Bitcoin Zahlung. Dies gilt jedoch nur für Einzahlungen mit Bitcoin – bei Auszahlungen gibt es wiederum andere Regelungen, auf die wir nachfolgend noch genauer eingehen.

Die besten Bitcoin Casinos – was sind die größten Unterschiede zu klassischen Casinos?

Obwohl es sich bei Bitcoin Casinos ebenfalls um klassische Casinos handelt, so gibt es aufgrund der Zulassung der Bitcoin-Zahlungsmöglichkeit ein paar Unterschiede. Diese möchten wir nachfolgend genauer erläutern.

Zahlungsmethode Bitcoin

Der größte Unterschied zwischen einem klassischen Casino und einem Bitcoin Casino ist natürlich die Zahlungsmethode selbst. Es müssen hierbei zwei Arten von Bitcoin Casinos unterschieden werden:

  • Bitcoin Casinos, die Bitcoin als zusätzliche Methode anbieten: Bei der ersten Variante handelt es sich um klassische Online Casinos, die allerdings als weitere Zahlungsmethode auch Bitcoin im Angebot haben. Das bedeutet, dass der Spieler die freie Wahl hat, ob er oder sie klassische Zahlungsdienste nutzen möchte oder lieber über die Kryptowährung Bitcoin einzahlen will. Dadurch ergibt sich eine hohe Flexibilität.
  • Bitcoin Casinos nur mit Bitcoin als Zahlungsmethode: Die zweite Variante sind Online Casinos, die einzig und allein Bitcoin als Zahlungsmethode anbieten. Dies sind also echte Bitcoin Casinos, bei denen Zahlungen auch nur mit dieser einen Kryptowährung möglich sind. Diese Casinos sind eher selten, da meist Bitcoin als eine von mehreren Methoden angeboten wird, um Spielern mehr Flexibilität zu ermöglichen.

Bitcoin Bonus

Der zweite große Unterschied zu klassischen Casinos könnte der Bonus sein. Auch hier gilt, dass es nicht pauschal in allen Bitcoin Casinos auch einen Bitcoin Bonus gibt. Einige Anbieter halten diese Art von Bonus bereit und in anderen Casinos werden klassische Einzahlungsboni offeriert. Es kommt hierbei wieder darauf an, um welche Art von Online Casino es sich konkret handelt.

  • Casinos mit mehreren Zahlungsmethoden: Diese Casinos zählen wir zu den eher klassischen Online Casinos. Sie bieten den Spielern verschiedene Zahlungsweisen und daher wird das eigene Kundenkonto in der Regel auch in der jeweiligen Landeswährung präsentiert, also beispielsweise in Euro. Selbst, wenn ein Spieler in Bitcoin eine Einzahlung vornimmt, wird dieser Betrag Bitcoin anschließend in Euro umgewandelt, sodass die Anzeige in Euro erfolgen kann. Beim Bonus ist es genauso, dieser wird bei dieser Art von Casinos ebenfalls in klassischer Form in Euro angegeben. Es gibt also keinen speziellen Bitcoin Bonus.
  • Casinos nur mit Bitcoin als Zahlungsmethode: Wenn das gewählte Online Casinos allerdings ein reines Bitcoin Casino ist, also auch nur Bitcoin als Zahlungsmethode anbietet, dann könnte auch ein Bitcoin Bonus mit von der Partie sein. Auch hier können wir jedoch keine pauschale Aussage geben, denn nicht jeder Bitcoin Casino Anbieter bietet auch gleichzeitig einen speziellen Bitcoin Bonus. Falls doch, dann ist der Bonus auch direkt in Bitcoin angegeben, sodass Nutzer (wie beim klassischen Bonus) wissen, was sie einzahlen müssen und dafür konkret erhalten.

Achtung: Auch in einem Bitcoin Casino sollten Spieler unbedingt auf die Bonusbedingungen achten. In diesen Bedingungen ist genau notiert, wie sich ein Bonus freispielen lässt. Dabei ist es erst einmal unerheblich, ob es ein klassischer Willkommensbonus oder ein spezieller Bitcoin Bonus ist. Zu beachten ist, welcher Betrag umgesetzt werden muss, in welcher Zeitspanne und vor allem wie und wie oft. Diese Fakten ergeben in Summe ein Bild eines Bonus und entscheiden darüber, ob er als fair oder weniger fair eingestuft werden kann.

Zahlungslimits

Ein großer Unterschied in einem Bitcoin Casino bezieht sich auf die Zahlungslimits. Diese werden in der Regel durch die gewählte Zahlungsmethode vorgegeben. Oft liegen die Mindest-Limits sehr hoch und die maximalen Limits dagegen sehr niedrig. Das ist gerade für Einsteiger oder für High Roller nicht sehr komfortabel, weswegen möglichst flexible Limits gefragt sind.

Bei Bitcoin Casinos ist genau das gegeben. In der Regel können Spieler schon ab 0,001 BTC einsteigen, was umgerechnet (abhängig des aktuellen Wechselkurses) um die 50 Euro sein könnte. Hier kommt es aber ganz auf den aktuellen Wert der Kryptowährung und auch auf die Vorgaben des Casinos an.

Besonders vorteilhaft ist aber die Tatsache, dass Bitcoin Zahlungen nach oben hin kein Limit haben. High Roller können also unbegrenzt Zahlungen vornehmen, sofern dies vom Bitcoin Casino aus ebenfalls möglich ist.

Auszahlungsdauer

Die Auszahlungsdauer ist immer mit bestimmten Kriterien verbunden, wie beispielsweise der Identitätsprüfung. Diese muss in jedem Online Casinos und unabhängig der gewählten Zahlungsmethode im Vorfeld vorgenommen werden. Damit können Spieler schlussendlich viel Zeit sparen, da der Prozess durchaus einen oder mehrere Tage aufhalten kann.

Wenn der Identifizierungsprozess aber schon abgeschlossen ist, lassen sich die Zahlungsmethoden untereinander vergleichen. Bitcoin hat den großen Vorteil, dass die Transaktion in der Regel relativ zügig vonstattengeht, wobei es vor allem auf die aktuelle Auslastung in der Blockchain und auf die Gebühren ankommt, die für die Miner investiert wurden. Ob es nun wenige Minuten, Stunden oder einen Tag dauert – schneller als eine klassische Banküberweisung ist Bitcoin in jedem Fall.

Einzahlungsdauer

Bei der Einzahlungsdauer haben Spieler einen weiteren Hebel zur Verfügung: die Gebühren für die Miner. Diese bestimmen, wie schnell die Transaktion durchgeführt wird. Wenn der Spieler also bereit ist, mehr Gebühren in Kauf zu nehmen, findet die Zahlung auch schneller statt. Insgesamt liegen die Kosten aber immer noch deutlich unter denen anderer teurer Zahlungsmethoden, sodass dies ein perfekter Vorteil ist.

Sonstige Kriterien für Bitcoin Casinos

Abgesehen von den Dingen, die sich rein auf die Zahlungsweise Bitcoin beziehen, gelten für Bitcoin Casinos natürlich auch alle weiteren Grundsätze der Online-Casino-Auswahl. Das bedeutet, dass folgende Punkte wichtig sind.

Spieleauswahl

Ein weiterer wichtiger Punkt ist auch in einem Bitcoin Casino die Spieleauswahl. Diese sollte niemals zu kurz kommen, denn trotz der angenehmen Zahlungsweise mit Bitcoin darf das Spielvergnügen natürlich nicht leiden. In den allermeisten Fällen haben aber auch Bitcoin Casinos eine äußerst breite Auswahl an Spielen zu bieten. Dabei geht die Spieleauswahl einerseits in die Breite (viele Kategorien) und andererseits auch in die Tiefe (viele Spiele in einer Kategorien).

Zu den beliebtesten Spielearten gehören unter anderem:

  • Automatenspiele: Diese Spiele-Kategorie ist auch in Bitcoin Casinos der Klassiker. Es gibt Casinos mit hunderten oder gar tausenden von verschiedenen Slots, sodass garantiert jeder Automaten-Fan auf seine Kosten kommt.
  • Tischspiele: Eine weitere große Kategorie in klassischen Casinos, aber auch in Bitcoin Casinos, sind die Tischspiele. Diese machen ihrem Namen durchaus alle Ehre, denn sie werden klassischerweise am Tisch gespielt. Das klappt auch virtuell. Beliebt sind vor allem Spiele wie Poker, Roulette und Black Jack.
  • Live Spiele: Eine noch relativ neue Kategorie, die aber aus fast keinem Online Casino wegzudenken ist, sind die Live Spiele. In dem Fall bedeutet live tatsächlich live. Der Spieler sitzt vor seinem Computer oder Mobilgerät und klinkt sich in einen Live-Raum ein. Dort steht ein Croupier oder Dealer bereit, der das Spiel leitet. Der Nutzer kann in einem Live Casino in Echtzeit beobachten, wie Karten ausgeteilt werden oder sich die Kugel beim Roulette bewegt. Das bedeutet einen besonderen Nervenkitzel, sodass auch in Bitcoin Casinos viele Live Spiele nicht fehlen dürfen.
  • Sonstiges: Neben den genannten beliebten Spiele-Kategorien bieten viele Bitcoin Casinos auch Arcade Games, Videopoker, Game Shows und weitere Kategorien.

Übrigens: Je nach Spiele-Entwickler ein Casino unterstützt, desto größer auch die Spiele-Auswahl. Arbeitet ein Bitcoin Casino nur mit einem Entwickler zusammen, dann finden Spieler auf der Webseite des Anbieters auch nur die Spiele dieses einen Entwicklers. Wenn jedoch mehrere Entwickler unterstützt werden, dann ist die Software unterschiedlicher Unternehmen im Einsatz und die Spieleauswahl steigt maßgeblich an. Vor allem bekannte und beliebte Spiele-Entwickler, wie Microgaming, Playtech, NetEnt und Co., stehen bei den Spielern hoch im Kurs.

Mobiles Angebot

Ein ebenfalls wichtiger Punkt ist neben den Bitcoin-Kriterien und der Spieleauswahl auch das mobile Angebot. Heutzutage müssen auch Online Casinos auf mobile Nutzer ausgerichtet und vor allem vorbereitet sein. Eine eigene Download-App ist dabei nicht immer von Nöten. Es reicht stattdessen, dass die Webseite des Casino-Anbieters mobil optimiert und für die kleineren Bildschirme ausgelegt ist.

Die meisten Online Casinos, auch Bitcoin Casinos, verfügen über ein gut ausgebautes mobiles Angebot. Wichtig ist für Spieler vor allem, dass es keine Einschränkungen in der Spieleauswahl gibt und dass auch Einzahlungen und Auszahlungen (sowie auch die Registrierung selbst) bequem vom Smartphone oder Tablet aus vorgenommen werden können.

Crypto Casino oder klassisches Casino mit Bitcoin wählen?

Viele Nutzer, die sich noch nicht für ein passendes Online Casino entschieden haben, stehen noch vor der Frage, welche Art von Casino es sein soll. Sie haben die Wahl zwischen einem reinen Crypto Casino, welches nur Bitcoin oder mehrere Kryptowährungen als Zahlungsmethode anbietet. Die Alternative dazu sind klassische Online Casinos, die neben etablierten Zahlungsmethoden auch Bitcoin als Zahlungsvariante anbieten. Beides kann gewisse Vor- und Nachteile haben, die wir nachfolgend genauer beleuchten.

Crypto CasinoKlassisches Casino mit Bitcoin
Vorteile·         speziell auf Zahlungen mit Kryptowährungen spezialisiert

·         bietet oft nicht nur Bitcoin als Methode, sondern noch weitere Kryptowährungen

·         Bitcoin wird als zusätzliche Methode neben vielen klassischen Zahlungsmethoden angeboten

·         Spiele-Auswahl meist größer, da es sich um klassische und häufig etablierte und bekannte Anbieter handelt

Nachteile·         in der Regel keine Auswahl anderer Zahlungsmethoden als Kryptowährungen

·         unter Umständen kleineres Spiele-Angebot, da oftmals kleinere Casinos

·         meist nur Bitcoin und keine weiteren digitalen Kryptowährungen als Zahlungsmethoden verfügbar

·         nicht auf Bitcoin oder Kryptowährungen im Allgemeinen spezialisiert

Die Vor- und Nachteile beider Varianten sind sehr eindeutig. Wer auf ein klassisches Online Casino setzt, das auch Bitcoin als Zahlungsmethode anbietet, ist meist gut bedient. Gleichzeitig wird, wenn überhaupt, meist nur Bitcoin angeboten und keine weiteren Kryptowährungen. Ein weiterer Nachteil ist es, dass das Casino nicht direkt auf Krypto-Kunden spezialisiert ist. Umgekehrt sind die spezialisierten Bitcoin Casinos sehr erfahren mit dem Thema, aber hier könnte wiederum aufgrund der noch nicht so großen Bekanntheit des Casinos die Spiele-Auswahl kleiner ausfallen.

Wie fair, sicher und seriös sind Bitcoin Casinos?

Kommen wir zu einem besonders wichtigen Thema, welches gerade bei Bitcoin Casinos auch auf viel Interesse stößt. Generell ist bei jedem einzelnen Casino im Internet immer wichtig, auf die Seriosität sowie auch auf Fairness und Sicherheit zu achten. Gleiches gilt selbstverständlich auch für Bitcoin Casinos, wobei es diesbezüglich ein paar Unterschiede zu beachten gibt.

Regulierungsbehörde

Der erste Punkt bezieht sich auf die Frage, ob Bitcoin Casinos fair sind. Diese Frage können wir grundlegend mit Ja beantworten, wenn das entsprechende Casino eine gültige und seriöse Glücksspiellizenz besitzt. In diesem Fall wird das Casino-Unternehmen von einer Regulierungsbehörde kontrolliert, die sich wiederum mit dem Thema Fairness für die Spieler befasst. Durch die Regulierung sind Spielergebnisse für die Regulierungsbehörde einsehbar und auch externe Unternehmen werten diese Ergebnisse regelmäßig aus, um die Fairness zu garantieren.

Auszahlungsquoten

Die externen Unternehmen, die die Fairness eines Bitcoin Casinos bzw. jedes Online Casinos sicherstellen, kümmern sich auch um das Thema Auszahlungsquoten. Durch die Prüfungen entstehen klare Auszahlungsquoten, da sich diese aus Gewinnen und Einsätzen zusammensetzen. Dadurch ist ganz genau zu berechnen, mit welchem Hausvorteil ein Casino arbeitet. Auf diese Weise können externe Unternehmen einerseits belegen, dass die Fairness nicht in Gefahr ist, aber auch Spieler können herausfinden, wie hoch ein Hausvorteil ausfällt.

Besonders gut sind Casinos, die einen sehr niedrigen Hausvorteil haben. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass von den getätigten Einsätzen viele Gewinne wieder zurück an die Spieler fließen. Ab 94 oder 95 Prozent gelten die Auszahlungsquoten für Online Casinos als sehr gut.

Auszahlen im Bitcoin Casino – so funktioniert es

Bitcoin sicherDas Thema Einzahlung mit Bitcoin in einem Online Casino haben wir bereits behandelt. Nun stellt sich die Frage, wie die Einzahlung in Bitcoin Casinos abläuft.

Wichtig: Der wichtigste Grundsatz zuerst – vor jeder Bitcoin Auszahlung muss zuerst ein sogenannter KYC-Prozess durchgeführt werden. Die Abkürzung KYC bedeutet „know your customer“, also so etwas wie „kenne deinen Kunden“. Das bedeutet, dass der Anbieter den Kunden kennenlernen muss – und zwar nicht als Schikane, sondern als reine Vorsichtsmaßnahme gegen Geldwäsche. Dies ist zudem nicht nur eine Auflage bei Online Casinos, sondern gilt für alle Zahlungen im Internet.

Ist die Identität eindeutig nachgewiesen, kann eine Auszahlung erfolgen. In der Regel wird für die Identifizierung eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses vom Anbieter verlangt. Dieser wird mit einer verschlüsselten Verbindung auf der Casino-Webseite hochgeladen und anschließend geprüft. Je nach Situation kann ein Foto oder Scan des Ausweises auch per E-Mail an den jeweiligen Casino-Support gesendet werden.

Wie lange dauert die KYC-Überprüfung?

Im Idealfall sollten Spieler in einem Casino die Verifizierung so früh wie möglich starten. Auf diese Weise kann die Auszahlung direkt vorgenommen werden und wird nicht erst vom KYC-Prozess aufgehalten. Die Verifizierung selbst dauert meistens nur einen Tag, selten länger.

Wie funktioniert eine Auszahlung im Bitcoin Casino?

Wurde das Spielerkonto erfolgreich verifiziert, so kann eine Auszahlung vorgenommen werden. Dies findet im Bitcoin Casino quasi in umgekehrter Reihenfolge statt. Nicht der Spieler benötigt nun das Wallet des Casinos, sondern das Casino braucht das persönliche Wallet des Nutzers.

Sobald der Anbieter den Public Key des Spielers erhalten hat, wird meist noch am gleichen Tag die Zahlung in Bitcoin angewiesen. Die Überweisung wird (wie bei der Einzahlung) an die Blockchain weitergegeben und muss dort bestätigt werden. Abhängig der Gebühren, die das Casino angegeben hat (wie auch bei der Einzahlung) läuft dieser Prozess schneller oder langsamer ab.

Warum überhaupt ein BTC Casino?

Die Frage aller Fragen ist für viele Casino Fans aber auch, warum es überhaupt ein Bitcoin Casino sein sollte. Verwunderlich ist die Frage durchaus nicht, denn es gibt eine Vielzahl seriöser und guter Casinos, die mit den gängigen Zahlungsmethoden arbeiten.

Dennoch gibt es auch viele Nutzer im Internet, die bewusst Bitcoin als Zahlungsmethode wählen möchten. Das kann verschiedene Gründe haben:

  • mit Kryptowährungen bezahlen ist modern und wird immer beliebter
  • die Bitcoin Zahlung bietet eine sehr hohe Sicherheit
  • die Gebühren sind im Vergleich zu einigen anderen Zahlungsmethoden niedrig
  • der Datenschutz wird beim Thema Zahlungen mit Kryptowährungen sehr großgeschrieben

Doch nicht nur Spieler dürfen sich über Vorteile freuen, wenn sie auf Bitcoin Casinos setzen. Auch die Casinos selbst haben Vorteile. Auch für sie sind die Gebühren niedrig und die Zahlungen sehr sicher. Dazu kommt, dass sie sich mit dem Angebot der Bitcoin Zahlung gegenüber anderen Casinos einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Wo es Vorteile gibt, können Nachteile natürlich nicht fehlen. Fakt ist, dass auch bei Bitcoin Casinos und Zahlungen mit Bitcoin nicht alles perfekt ist. Spieler müssen eher langsame Transaktionen in Kauf nehmen und außerdem ihr eigenes Wallet verwalten. Das ist für erfahrene Bitcoin-Nutzer aber weniger ein Vorteil, da sie das auch für andere Angebote im Netz tun würden. Ein weiterer Nachteil könnte auch die Tatsache sein, dass es im Internet insgesamt noch relativ wenige Bitcoin Casinos gibt.

Bitcoin vs. andere Zahlungsmethoden

Widmen wir uns nun einer weiteren wichtigen Frage, die sich auf den Vergleich zwischen Bitcoin Zahlungen und anderen Zahlungsmitteln bezieht. Wer noch vor der Wahl steht, ob es ein Bitcoin Casino wird oder ein klassisches Casino, findet hier vielleicht die Antwort.

Vorteile in der Übersicht

Beginnen wir mit den Vorteilen, die die klassischen Zahlungsmethoden mit sich bringen. Dabei listen wir jeweils den größten Vorteil der jeweiligen Methode auf, damit sich die Vorzüge besser vergleichen lassen.

  • Bitcoin: Diese Zahlungsmethode zeichnet sich vor allem durch ihre hohe Sicherheit aus.
  • PayPal: Die Zahlungsmethode PayPal ist vor allem durch ihre einfache und schnelle Handhabe bekannt.
  • Banküberweisung: Die klassische Banküberweisung hat vor allem den Vorteil, dass sie weit verbreitet ist.
  • Paysafecard: Bei einer Guthaben-Karte ist der größte Vorteil, dass Spieler die volle Kontrolle über die Kosten haben.

Nachteile in der Übersicht

Kommen wir zu den Nachteilen. Auch diese möchten wir bezogen auf die vier oberen Zahlungsmethoden gegenüberstellen und damit die größten Nachteile aufdecken.

  • Bitcoin: Die Zahlung mit Bitcoin ist im Vergleich eher langsam.
  • PayPal: Casinos mit PayPal als Zahlungsmethode sind noch sehr selten.
  • Banküberweisung: Diese Überweisungsmethode ist äußerst langsam.
  • Paysafecard: Bei dieser Zahlungsmethode sind überhaupt keine Auszahlungen möglich.

Wie man anhand dieser Liste bereits sieht, ist die Nachteile-Liste schon sehr eindeutig. PayPal ist ganz klar neben Bitcoin ein würdiger „Gegner“, doch es gibt insgesamt noch nicht sehr viele PayPal Casinos. Bei den anderen Methoden sind die Nachteile gravierend, wie beispielsweise extrem lange Überweisungsdauer oder gar keine Möglichkeit für eine Auszahlung.

Benutzerfreundlichkeit

Der nächste Punkt bezieht sich auf die Bedienung der jeweiligen Zahlungsmethode. Wie komfortabel ist die Zahlung?

  • Bitcoin: Diese Methode gilt allgemein (für unerfahrene Nutzer) als eher kompliziert.
  • PayPal: Eine Zahlung mit PayPal wird zumeist als einfach empfunden.
  • Banküberweisung: Zwar ist vielen Menschen die Banküberweisung geläufig, sie wird aber in Sachen Komfort und Benutzerfreundlichkeit trotzdem eher als mittel eingestuft.
  • Paysafecard: Zwar ist es etwas umständlicher, erst eine Karte kaufen zu müssen, aber die Umsetzung der Zahlung mit Paysafecard ist dafür recht einfach.

Limits

Ein wichtiger Punkt sind die Limits, die für die jeweiligen Zahlungsmethoden gelten. Hier gibt es zwischen den Varianten deutliche Unterschiede und es wird erkennbar, dass gerade Bitcoin Zahlungen einen großen Vorteil ausspielen.

  • Bitcoin: Eine Zahlung mit Bitcoin kann schon ab 0,001 BTC angewiesen werden. Das entspricht umgerechnet (je nach aktuellem Stand, daher nur grob) ungefähr 50 Euro. Dafür gibt es nach oben hin überhaupt kein Limit. Das ist ein sehr großer Vorteil gegenüber limitierten Zahlungsmethoden.
  • PayPal: Bei PayPal können Nutzer schon Überweisungen ab zehn Euro tätigen, sind aber auf ein Limit von maximal 8.000 Euro beschränkt.
  • Banküberweisung: Überweisungen können ab 20 Euro vorgenommen werden. Hier liegt das Limit zudem bei satten 50.000 Euro, also für die meisten Fälle wohl absolut ausreichend.
  • Paysafecard: Die Karten beginnen bei einem Euro und das maximale Limit liegt bei 1.000 Euro.

Übrigens: Nicht immer sind die Beträge in Bitcoin Casinos auch direkt in Bitcoin angegeben. Ein ganzer Bitcoin ist ein immens hoher Betrag, mit dem wohl nur sehr selten gespielt wird. Aus diesem Grund bedient man sich häufig der Währung mBTC, was „Milli-Bitcoin“ bedeutet. Dadurch werden Werte mit vielen Nullen vereinfacht.

Zur Verdeutlichung möchten wir nachfolgend eine Umrechnungsliste anbieten, für den Fall, dass das gewählte Bitcoin Casino nicht mit BTC, sondern mit mBTC arbeitet.

  • 1 BTC = 1.000 mBTC
  • 0,1 BTC = 100 mBTC
  • 0,01 BTC = 10 mBTC
  • 0,001 BTC = 1 mBTC
  • 0,0001 BTC = 0,01 mBTC
  • 0,00001 BTC = 0,001 mBTC

Welchen Euro-Wert der jeweilige Bitcoin oder Milli-Bitcoin wert ist, hängt vom aktuellen Umrechnungskurs ab.

Beispielhafter Kurs: 1 BTC = 50.814,63 Euro

  • 1 BTC = 1.000 mBTC = 50.814,63 Euro
  • 0,1 BTC = 100 mBTC = 5.081,46 Euro
  • 0,01 BTC = 10 mBTC = 508,15 Euro
  • 0,001 BTC = 1 mBTC = 50,81 Euro
  • 0,0001 BTC = 0,01 mBTC = 5,08 Euro
  • 0,00001 BTC = 0,001 mBTC = 0,51 Euro

Wer also beispielsweise einen Einsatz von ungefähr 50 Cent setzen möchte, der muss nicht 0,00001 BTC setzen (und damit erst mal verwirrend viele Nullen zählen), sondern kann bequem 0,001 mBTC setzen. Noch entspannter wird es mit Einsätzen zwischen fünf und 50 Euro, da hier auch im Bereich mBTC die Nullen deutlich geringer ausfallen.

Tipp: In vielen Bitcoin Casinos müssen sich die Nutzer aber gar nicht erst mit der Umrechnung beschäftigen. Das übernimmt häufig ein Kalkulator für die Spieler, der automatisch den Euro-Betrag nach dem aktuellen Wechselkurs anzeigt, wenn ein Bitcoin-Wert eingegeben wird.

Es gibt übrigens umgekehrt nicht nur Milli-Bitcoin, sondern auch Micro-Bitcoin, das als µBTC abgekürzt wird. Ein µBTC ist umgerechnet 0,000001 BTC, also laut unserem Beispielkurs 0,051 Euro. Diese geringen Beträge kommen aber meist in einem Casino nicht zum Einsatz, weshalb wahlweise Bitcoin oder in der Regel Milli-Bitcoin verwendet werden.

Gebühren

Wichtig ist für die Auswahl einer geeigneten Zahlungsmethode in einem Casino auch das Thema Gebühren. Am besten sind natürlich Zahlungsmittel, die überhaupt keine Gebühren verlangen, doch wer es gleichzeitig schnell und komfortabel möchte, muss gelegentlich Gebühren in Kauf nehmen.

  • Bitcoin: Bei Bitcoin Zahlungen werden zwar Gebühren fällig, aber diese sind in der Regel äußerst niedrig. Sie können außerdem noch reduziert werden, wenn die Transaktionsdauer ruhig etwas höher liegen kann.
  • PayPal: In vielen Punkten hat PayPal die Nase vorn, doch hier wird klar – auf Kosten der Spieler, denn die Gebühren sind bei PayPal insgesamt sehr hoch.
  • Banküberweisung: Wer viel Zeit mitbringt, kann seine Zahlungen per Überweisung tätigen, braucht dafür aber immerhin keine Gebühren zahlen.
  • Paysafecard: Auch die Karten sind gebührenfrei, aber zusätzlich mit Extra-Aufwand verbunden.

Zusammengefasst: die beste Zahlungsmethode

Es lässt sich kaum ein „Sieger“ küren, welches schlussendlich das beste Zahlungsmittel ist. Jede Variante und auch die vielen weiteren Zahlungsmöglichkeiten hat seine Daseinsberechtigung. Im direkten Vergleich zwischen Bitcoin, PayPal, Banküberweisung und Paysafecard zeigt sich jedoch, dass Bitcoin Zahlungen durchaus enorme Vorteile aufweisen.

Wer sich in der Krypto-Welt bereits auskennt und sowieso schon ein eigenes Wallet besitzt (und den Umgang damit kennt), sollte die Vorteile (vor allem die Sicherheit und die niedrigen Gebühren) nicht außer Acht lassen. Für alle anderen gilt: Der erste Einstieg in die Bitcoin-Welt mag auf den ersten Blick ein wenig verwirren, doch spätestens nach der ersten Zahlung stellt sich heraus, dass auch dies nur ein einfacher Prozess ist, der nach einer logischen Konsequenz aufgebaut ist.

Die besten Tipps für das Spielen in Bitcoin Casinos

Casinos mit Bitcoin als Zahlungsmethode sind gefragt und beliebt. Das liegt vor allem an der modernen Zahlungsweise an sich, aber auch an der Tatsache, dass die Limits höher sind. Das setzt aber auch ein hohes Maß an Eigenverantwortung voraus, weshalb wir uns in einem weiteren Abschnitt einigen Tipps widmen wollen.

  1. Casinos vergleichen: Spieler sollten vor der Auswahl eines Bitcoin Casinos die möglichen Anbieter vergleichen. Wenn viele Casinos zur Auswahl stehen, die alle Bitcoin als Methode unterstützen und die allesamt seriös und sicher sind, dann sollte Kriterien wie Spiele-Auswahl, Limits oder Support entscheiden. Unsere Top-Liste bietet hierzu ebenfalls eine Hilfestellung.
  2. Limits setzen: Das Thema Eigenverantwortung ist in Bitcoin Casinos aufgrund der hohen Limits sehr wichtig. Spieler sollten daher am besten selbst Limits setzen und die Funktionen der Casinos verwenden. Diese Limits können sich beispielsweise auf maximale Einsätze, Einzahlungen oder sogar Verluste beziehen.
  3. Gebühren vergleichen: Natürlich möchte ein Nutzer seine Zahlung möglichst zügig im eigenen Casino-System erblicken, doch wer weniger Gebühren zahlen möchte, muss zwangsweise ein bisschen länger warten. Das kann sich jedoch lohnen. Daher besser die Zahlung früher planen und abwarten – so profitieren Spieler bei der Bitcoin Zahlung von sehr niedrigen Gebühren.
  4. Bonus checken: Nur relativ selten bietet ein Online Casino einen reinen Bitcoin Bonus an. Meist handelt es sich um einen klassischen Willkommensbonus. Zu beachten ist für Spieler aber unbedingt, ob auch Bitcoin Spieleinsätze zum Freispielen des Bonus zählen. Dies muss zuvor in den Bonusbedingungen geprüft werden.
  5. Spiele-Angebot checken: Gleiches wie beim Bonus gilt auch für die Spiele-Auswahl. Handelt es sich nicht um ein reines Crypto Casino, dann kann es sein, dass einige Spiele oder Spiele-Kategorien für Bitcoin-Einsätze gesperrt sind. Hier sollten Spieler zuvor prüfen, ob es Einschränkungen gibt, die sich auf ihre Lieblingsspiele beziehen. Wenn ja, dann ist ein anderer Anbieter in dem Fall eine bessere Wahl.

Bitcoin Casinos – wichtige Fragen und Antworten

Nach all den vielfachen Informationen über Bitcoin Casinos stellt sich vielleicht noch die ein oder andere Frage. In unserer FAQ geben wir die passenden Antworten auf die häufigsten Bitcoin-Fragen.

Bitcoin – was ist das überhaupt?

Bitcoin ist der Name einer digitalen und dezentralisierten Währung. Diese Kryptowährung ist nicht physisch vorhanden (wie Geldscheine oder Münzen), sondern liegt nur digital vor. Dezentralisiert bedeutet, dass keine Institution Einfluss auf die Währung nehmen kann. Der Bitcoin ist zudem nicht an einen Raum, an ein bestimmtes Land oder eine Bank gebunden. Auf der gesamten Welt können Personen mit Bitcoin shoppen oder Zahlungen leisten, wenn diese Zahlungsmethode unterstützt wird. Das ist allerdings immer häufiger der Fall.

Ist Bezahlen mit Bitcoin sicher?

Bei der Zahlung mit Bitcoin kommt kein Mittelsmann, wie eine Bank, zum Einsatz. Das macht die Zahlung sehr sicher, da beim Transfer nur die zwei agierenden Personen beteiligt sind. Der gewünschte Betrag wird an eine Bitcoin-Adresse gesendet. Danach wird die Zahlung in einer sogenannten Blockchain festgehalten. Sowohl Guthaben als auch Adressen sind in der Blockchain öffentlich einsehbar und lassen sich nicht manipulieren. Guthaben senden können Anwender nur, wenn sie einen Private Key besitzen. Das ist eine Art virtueller Schlüssel, mit dem eine Person Zugriff auf seine Bitcoins erhält. Auf diese Weise ist eine Zahlung mit Bitcoin eine sehr sichere Methode.

Wie lange gibt es Bitcoin schon?

Die Kryptowährung Bitcoin wurde im Jahr 2009 von Satoshi Nakamoto und Martti Malmi gegründet. Die Währung ist weltweit verfügbar und hat sich zur beliebtesten und bekanntesten Kryptowährung etabliert.

Ist das Glücksspiel mit Kryptowährungen legal?

Wenn das gewählte Bitcoin Casino über eine gültige, sichere und legale Glücksspiellizenz verfügt, dann ist auch das Spielen mit der Kryptowährung Bitcoin im Casino legal.

Werden im Bitcoin Casino Gebühren fällig?

Das Bitcoin Casino selbst verlangt in der Regel keine Extra-Gebühren für die Bitcoin-Zahlungen. Anders sieht es aber beim Transfer des Geldes aus. Der Überweiser muss eine kleine Gebühr zahlen, die als eine Art Belohnung an die Miner (Schürfer) der Bitcoin ausgeschüttet wird. Die Höhe lässt sich variabel festlegen, aber je höher die Gebühren, desto schneller wird die Zahlung veranlasst.

Gibt es im Bitcoin Casino einen Bonus?

Je nachdem, um welche Art von Bitcoin Casinos es sich handelt, kann es sein, dass der Anbieter auch einen speziellen Bitcoin Bonus in petto hat. Hier kommt es aber darauf an, ob es ein reines Bitcoin Casino ist, welches nur Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptiert, oder ob es ein Casino mit mehreren Zahlungsvarianten ist. Letzteres ist der häufigste Fall und hier ist ein Bitcoin Bonus eher selten vorhanden.

Sind Bitcoin Casinos fair und seriös?

Auf unserer Seite stellen wir nur Online Casinos vor, die sich als renommiert, fair, sicher und legal ausgezeichnet haben. Das gilt selbstverständlich auch für den Bereich der Bitcoin Casinos. Wir haben bei unserer Auswahl der Top Casinos mit Bitcoin darauf geachtet, dass die Zahlungsmethode Bitcoin unterstützt wird, aber auch das Casino selbst in vielen Testkriterien und Bereichen punkten konnte.

Kann ich in Bitcoin Casinos ganz normal spielen?

Natürlich können Spieler in einem Bitcoin Casino auch ganz klassisch auf alle Spiele zugreifen. Es kommt auf das jeweilige Casino an, ob die Einsätze dabei in Euro oder der entsprechenden Landeswährung oder direkt in Bitcoin vorgenommen werden. Damit es für den Spieler einfacher ist, sollte bei einem Bitcoin Einsatz in der Regel auch immer direkt ein Umrechner zur Verfügung stehen, der transparent den umgerechneten Einsatz anzeigt.

Wie komme ich an Bitcoins?

Wer in einem Bitcoin Casino spielen möchte, benötigt hierfür erst einmal selbst Bitcoins. Doch wie gelangt ein Spieler an die begehrte Kryptowährung? Hierfür gibt es zwei Optionen, wobei das eigene Mining von Bitcoins eher selten der Fall sein dürfte. Beim Erwerb von Bitcoin handelt es sich dagegen um einen einfachen Kauf zum aktuellen Kurs. Der Nutzer tauscht seinen eigenen Geldbetrag (beispielsweise Euro) in Bitcoin um. Zu beachten ist dabei allerdings, ob eine Kryptowährung in eine andere Kryptowährung oder Euro in Krypto getauscht werden soll. Je nachdem muss eine passende Krypto-Börse ausgewählt werden.

Kann ich auch mit anderen Kryptowährungen in Casinos zahlen?

Es gibt nicht nur Bitcoin Casinos, sondern auch Online Casinos, in denen Spieler mit weiteren Kryptowährungen zahlen können. Welche das sind, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Möglich sind beispielsweise Casinos mit Zahlungen in Ethereum, Ripple, Dash, Dogecoin oder auch Litecoin.

Sind Zahlungen mit Bitcoin wirklich anonym?

Bitcoin Zahlungen gelten bekanntlich als anonym. Doch wie anonym ist diese Zahlungsmethode wirklich? Fakt ist, dass im Internet alle Transaktionen und auch die Bitcoin-Adressen öffentlich einsehbar sind. Das mag bedeuten, dass keiner nachvollziehen kann, von wem und an wen eine Zahlung ging. Doch sind IP- oder Bitcoin-Adressen (also Wallets) erst einmal bekannt und einem Unternehmen zugeordnet, dann lassen sich Transaktionen natürlich auch öffentlich verfolgen. Das setzt aber wie gesagt voraus, dass wirklich zweifelsfrei bekannt ist, zu welchem Unternehmen oder zu welcher Person namentlich eine Bitcoin Adresse gehört.